Ernst Bruckmüller - Verzeichnis der wissenschaftlichen Arbeiten

 

 

I. Selbständige Publikationen (als Autor, Hrsg. oder Redakteur)

 

a) Autor

 

1.         Landwirtschaftliche Organisationen und gesellschaftliche Modernisierung. Vereine, Genossenschaften und politische Mobilisierung  der Landwirtschaft Österreichs vom Vormärz bis 1914 (Geschichte und Sozialkunde Band 1), Salzburg (Neugebauer), 1977,  274 S.

 

2.         (gem. m. Roman Sandgruber und Hannes Stekl) Soziale Sicherheit im Nachziehverfahren. Die Einbeziehung der Bauern, Landarbeiter,  Gewerbetreibenden und Hausgehilfen in das System der österreichischen Sozialversicherung (Geschichte und  Sozialkunde Band 3), Salzburg 1978, S. 15 - 129.

 

3.         Nation Österreich. Sozialhistorische Aspekte ihrer Entwicklung (Studien  zu  Politik und Verwaltung,  hg. v.  Christian  Brünner, Wolfgang Mantl und Manfred Welan, Band 4) Wien (Böhlau), 1984 271 S. 

 

4.         Sozialgeschichte Österreichs. Wien - München (Herold), 1985,  648 S.

 

5.         Industrielle und andere Revolutionen. Gesellschaftliche Umbrüche im 19. und 20. Jahrhundert in Österreich (Volkswirtschaftliche Gesellschaft, WIP - Sonderdruck, Medienverbundprojekt mit ORF), Wien, 1988, (2. Aufl. April 1994)

 

6.         Österreichbewußtsein im Wandel. Identität und Selbstverständnis in den 90er Jahren, Wien 1994, 200 S.

 

7.         Nation Österreich. Kulturelles Bewußtsein und gesellschaftlich-politische Prozesse (Studien zu Politik und Verwaltung, hg. v. Christian Brünner, Wolfgang Mantl u. Manfried Welan, Bd.4), Wien - Köln - Graz (Böhlau) 21996 (ergänzt und erweitert), 465 Seiten.

 

8.         Symbole österreichischer Identität zwischen „Kakanien“ und „Europa“ (Wiener Vorlesungen im Rathaus, hg. Hubert Christian Ehalt, Bd. 59),  Wien 1997.

 

9.         Sozialgeschichte Österreichs. 2. Aufl., Wien - München (Geschichte und Politik - Oldenbourg), 2001, 586 S.

 

10.     (gem. m. Ernst Hanisch, Roman Sandgruber, Norbert Weigl), Geschichte der österreichischen Land- und Forstwirtschaft im 20. Jahrhundert. Bd. 1: Politik – Gesellschaft – Wirtschaft, Wien (Ueberreuter) 2002, S. 409 – 592 (Vom „Bauernstand“ zur „Gesellschaft des ländlichen Raumes“ – Sozialer Wandel in der bäuerlichen Gesellschaft des 20. Jahrhunderts) 

 

11.     Histoire sociale de l’Autriche. Paris (Edition de la Maison des sciences de l’homme) 2003.

 

12.     The Austrian nation. Cultural consciousness and socio-political processes. Riverside, Calif. (Ariadne), 2003.

 

13.      gem. m. Dieter Binder:  Essay  über Österreich. Grundfragen von Identität und Geschichte 1918 – 2000, Wien – München 2005  (S. 65 – 120).

 

b) (Mit-)Herausgeber

 

1.         gem.m. Ulrike Döcker, Hannes Stekl, Peter Urbanitsch, Hgg., Bürgertum in der Habsburgermonarchie, Wien - Köln (Böhlau),  317 S.

 

2.         gem.m. Hannes Stekl, Peter Urbanitsch, Hans Heiss, Hgg.: "Durch Arbeit, Besitz, Wissen und Gerechtigkeit...". Bürgertum in der Habsburgermonarchie II, Wien - Graz - Weimar 1992

 

3.         gem.m. Sepp Linhart und Christian Mährdel, Hg., Nationalismus. Wege der Staatenbildung in der außereuropäischen Welt (Historische Sozialkunde 4), Wien 1994.

 

4.         gem. m. Richard und Maria Bamberger und Karl Gutkas, Hgg., Österreich Lexikon in zwei Bänden, Wien 1995

 

5.         gem. m. Peter Urbanitsch, Hgg., 996 - 1996. Ostarrichi - Österreich. Menschen - Mythen -Meilensteine. Katalog der Österreichischen Länderausstellung 1996 in Neuhofen und St.Pölten (Kat.,d. Nö. Landesmuseums NF 388), Horn 1996

 

6.         F.W. Putzger, Historischer Weltaltlas zur allgemeinen und österreichischen Geschichte. Neubearbeitung 1998,  Wien 1998.

 

7.         gem . m. Wolfgang Werner, im Auftrag des Österr. Raiffeisenverbandes, Hgg., Raiffeisen in Österreich: Siegeszug einer Idee, St. Pölten 1998.

 

8.         Bauernleben im Wandel. Die Landwirtschaft zwischen Grundherrschaft, Staat und Markt. Ausstellungskatalog Groß-Schweinbarth , Wien o. J. (1998), 29 - 32

 

9.         gem. m. Hannes Strohmeyer, Turnen und Sport in der Geschichte Österreichs (Schriften des Institutes für Österreichkunde: 60), Wien 1998

 

10.     Alltagserfahrungen in der Geschichte Österreichs (=Schriften des Institutes für Österreichkunde: 61), Wien 1998

 

11.     gem. m. Wolfgang Häusler, 1848. Revolution in Österreich (= Schriften des Institutes für Österreichkunde: 62), Wien 1999

 

12.     gem. m. Vincenc Rajšp,  Vilfanov zbornik. Pravo - zgodovina - narod. Recht - Geschichte - Nation. In memoriam Sergij Vilfan. Ljubljana 1999

 

13.     F.W. Putzger, Historischer Weltatlas zur allgemeinen und österreichischen Geschichte. Neubearbeitung 1998,  2. Aufl. 2000.

 

14.     Ludwig Funder, Aus meinem Burschenleben. Gesellenwanderung und Brautwerbung eines Grazer Zuckerbäckers 1862 - 1869, Wien 2000.

 

15.     gem. m. Verena Winiwarter,   Umweltgeschichte. Zum historischen Verhältnis von Gesellschaft und Natur (=Schriften des Instituts für Österreichkunde 63), Wien 2000.

 

16.     gem. m. Peter Claus Hartmann, Putzger. Historischer Weltatlas, 103. Auflage, Berlin 2001.

 

17.     Parlamentarismus in Österreich (=Schriften des Instituts für Österreichkunde 64), Wien 2001.

 

18.     Personenlexikon Österreich, Wien 2001.

 

19.     Europäische Dimensionen österreichischer Geschichte (=Schriften des Instituts für Österreichkunde 65), Wien 2002.

 

20.     gem. m. Peter C. Hartmann, Putzger - Atlas und Chronik zur Weltgeschichte, Berlin 2002

 

21.     gem. m. Ernst Hanisch u. Roman Sandgruber, Geschichte der österreichischen Land- und Forstwirtschaft im 20. Jahrhundert Bd. 2: Regionen, Betriebe, Menschen, Wien 2003.

 

22.     gem. m. Ernst Langthaler u. Josef Redl, Agrargeschichte schreiben. Traditionen und Innovationen im internationalen Vergleich. Jahrbuch für Geschichte des ländlichen Raumes 2004

 

23.     gem. m. Emil Brix und Hannes Stekl (Hg.), Memoria Austriae. Bd.I: Menschen, Mythen, Zeiten (Wien  2004) , Bd. II: Bauten, Orte, Regionen (Wien 2005), Bd. III: Unternehmer , Firmen, Produkte (Wien 2005).

 

24.     gem. m. Franz Eder und Andrea Schnöller (Hg.), Hannes Stekl, Adel und Bügrertum in der Habsburgermonarchie 18. bis 20. Jahrhundert (=Sozial- und wirtschaftshistorische Studien 31), Wien – München 2004.

 

25.     Österreich Lexikon, 3 Bde., Wien 2004.

 

26.     Wiederaufbau in Österreich 1945 – 1955. Rekonstruktion oder Neubeginn? (=Österreich Archiv, Schriftenreihe des Instituts für Österreichkunde), Wien 2006.

 

27.     Miha Preinfalk, Auersperg. Geschichte einer europäischen Familie, Graz 2006.

 

 

c) Redaktion

 

1.         Bauernland Oberösterreich, hg. v. Alfred Hoffmann, Red. gem. m. Viktor Stampfl, Linz 1974

 

2.         Katalog der Ausstellung "900 Jahre Benediktiner in  Melk",  Melk 1989

 

3.         996 - 1996. Ostarrîchi - Österreich. Menschen - Mythen - Meilensteine. Österreichische Länderausstellung 1996. Gesamtredaktion (gem. m. Peter Urbanitsch).

 

II. (Mit-)Herausgeberschaft bei Reihen und Zeitschriften:

 

a) Reihen:

 

Schriften des Instituts für Österreichkunde (seit 1991)

 

Österreich-Archiv  (seit 2002)

 

b) Zeitschriften:

 

Beiträge zur historischen Sozialkunde (1971 - 2000)

 

Österreich in Geschichte und Literatur (seit 1991)

 

Zgodovinski časopís [Historische Zeitschrift], Ljubljana, seit 1997 Mitglied des Uredniški odbor [Redaktionsausschuss]

 

III. Aufsätze in Büchern und Zeitschriften

 

1.             Wirtschaftsentwicklung und politisches Verhalten der agrarischen Bevölkerung in Österreich 1867 - 1914. In: VSWG 59, 1972, 489 - 529.

 

2.             Österreich, die Tschechoslowakei und Frankreich in der Zwischenkriegszeit. In: Österreich in Geschichte und Literatur 16, 1972, S. 417 - 431.

 

3.             Das Landesbewußtsein der österreichischen Länder im Mittelalter. In: Beiträge zur historischen Sozialkunde 2, 1972.  S. 29 ff.

 

4.             Täler und Gerichte. In: Herrschaftsstruktur und Ständebildung. Beiträge zur Typologie der österreichischen Länder aus ihren mittelalterlichen Grundlagen, Band 3 = Sozial- und wirtschaftshistorische Studien Band (5), Wien 1973, S. 11 – 51

 

5.             Zur Auswertung von Reiseliteratur im Hinblick auf die soziale Situation der Bauern in der Habsburger - Monarchie. In: Dan Berindei (u.a.), Hg.,  Der Bauer Mittel- und Osteuropas im sozio-ökonomischen Wandel des 18. und 19. Jahrhunderts, Köln- Graz 1973,  S. 120 - 141.

 

6.             Vorarlberg - ein historischer Überblick.  In: Österreichisches Städtebuch, hg.v. Alfred Hoffmann, Band 3, Vorarlberg, Wien  1973, S. 23 - 49.

 

7.             Die Grundherrschaft. In: Bauernland Oberösterreich. Entwicklunsggeschichte seiner Land- und Forstwirtschaft, hg.v. Alfred Hoffmann, Linz, 1974, S. 29 - 62.

 

8.             Bäuerliche Gemeinde und Agrargemeinschaft. In: Bauernland Oberösterreich (wie 7), S. 118 - 131.

 

9.             Die hochmittelalterliche Agrarrevolution und die Besitzverhältnisse an Grund und Boden. In: Aus Österreichs Wissenschaft - Wildnis, Forst und Ackerland, Wien 1974, S. 10 ff

 

10.         Bäuerlicher Konservatismus in Oberösterreich. Sozialstruktur und politische Vertretung in einem österreichischen Kronland. In: ZBLG 37, 1974, S. 121 - 143.

 

11.         Leitsektoren im Industrialisierungsprozeß. In: Beiträge zur historischen Sozialkunde 4, 1974, S. 16 ff.

 

12.         Hausherrschaft und politische Berechtigung. In: Beiträge zur historischen Sozialkunde 4, 1974, S. 69 ff.

 

13.         Organisationsformen der Landbevölkerung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. In: Bericht vom 12. Österreichischen Historikertag in Bregenz 1973, Wien 1974, S. 287 - 304.

 

14.         (gem. m.  Michael Mitterauer) Konzept II,  Vorschläge für  ein Studium der Geschichte,  hrsg.v. Herwig Wolfram und Karl Brunner, Salzburg 1975,  S. 128 – 160.

 

15.         Kleingruppenformen im ländlichen Raum des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit. In: Beiträge zur historischen Sozialkunde 5, 1975, S. 26 ff.

 

16.         Wirtschaftsentwicklung und Sozialstruktur. In: Károly Gáal und Olaf Bockhorn, Hgg., Tadten (Wiss. Arbeiten aus dem Burgenland 56), Eisenstadt 1976 S. 23 - 64.

 

17.         Die Lage der Bauern um 1626. In: Katalog der oberösterreichischen Landesausstellung 1976 zum Bauernkrieg von 1626, Linz 1976, S. 101 - 114.

 

18.         Bauernkriegsjubiläen. In: Beiträge zur historischen Sozialkunde 6, 1976, S. 56 ff.

 

19.         Einige Bedingungen für Entstehung und Überwindung des Feudalismus in West- und Mitteleuropa. In: Beiträge zur historischen Sozialkunde 7, 1977 Heft 3, S. 49 ff.

 

20.         Die Verbindungen des CV in Österreich vor dem 1. Weltkrieg. Gründungsphase  und erste Konsolidierung. In: Gerhard Hartmann, Hg., Der CV in Österreich. Seine Entstehung, seine Geschichte, seine Bedeutung, Wien-Graz 1977,  S.1 – 36.

 

21.         Die Entwicklung der Freizeit im Zuge des Industrialisierungsprozesses. In: Aus Österreichs Wissenschaft -  Mensch und Freizeit,  Wien 1977, S.34 – 42.

 

22.         Aspekte der Entwicklung sozialer Sicherheit in der Ersten Republik (Soziale  Sicherheit in Österreich, Beiträge zur historischen Sozialkunde 8,1978, Heft 2).

 

23.         Die Lage der oberösterreichischen Bauern um das Jahr 1848. In: Das Jahr 1848 und Hans Kudlich. Berichte und Reflexionen, Linz 1978, S. 41 – 52.

 

24.         Uspehi in problemi avstrijske regionale in lokalne  zgodovine (Successes  and Problems of the Austrian Regional and Local History), In: Kronika 28, 1979, S. 77 – 81.

 

25.         Voraussetzungen und Formen der politischen Öffentlichkeit in der Neuzeit. In: Beiträge zur historischen Sozialkunde 9, 1979 S. 84 – 87.

 

26.         Die verzögerte Modernisierung. Mögliche Ursachen und Folgen des "österreichischen Weges" im Wandel des Agrarbereiches. In: Herbert Knittler, Hg., Wirtschafts- und sozialhistorische Beiträge. Festschrift für Alfred Hoffmann. Wien 1979, S. 289 – 307.

 

27.         Die Bauern. In: Erich Zöllner, Hg., Österreichs Sozialstrukturen in historischer Sicht (Schriften des Instituts für Österreichkunde 36), Wien 1980, S. 89 - 106.

 

28.         Beiträge im Katholischen Soziallexikon,  hrsg. v. Alfred Klose, Wolfgang Mantl, Valentin Zsifkovits, Innsbruck - Graz, 2. Aufl. 1980: Bauern(tum), Sp. 227 - 238, Arbeitervereine, christliche, Sp. 103 - 110, Gesellenvereine, Sp. 918 - 923, Kolping, Adolf, Sp. 1428 - 1430, Sozialgeschichte, Sp. 2681 - 2688.

 

29.         Handel und Gewerbe zur Zeit Josephs II. In: Katalog der Ausstellung "Österreich zur Zeit Kaiser Josephs II.", Wien 1980, S.52 - 66 (mit Karte).

 

30.         Soziale Organisationsformen ländlicher Arbeit. In: Beiträge zur historischen Sozialkunde 11, 1981, S. 63 ff.

 

31.         Die Anfänge der Landwirtschaftsgesellschaften und die Wirkungen ihrer Tätigkeit. In: Helmuth Feigl, Hg., Die Auswirkungen der theresianisch-josephinischen Reformen auf die Landwirtschaft und die ländliche Sozialstruktur Niederösterreichs, Wien 1982, S. 36 - 94.

 

32.         Arbeitswelt und Freizeit. In: Beiträge zur historischen Sozialkunde 12, 1982, S. 44 - 49.

 

33.         Sozialstruktur und Sozialpolitik. In: Erika Weinzierl, Kurt Skalnik, Hgg., Österreich 1918 - 1938. Geschichte der Ersten Republik, Graz - Wien, 1983, Bd. 1, S. 381 - 436.

 

34.         Die Grundherren, die Bauern und die Revolution. In: Hans Kudlich und die Bauernbefreiung in Niederösterreich, Katalog des Nö. Landesmuseums NF 134, Wien, 1983, 57 - 76.

 

35.         Der "gemeine Mann" am Ausgang des Spätmittelalters. In: Chr.v. Hartungen, G. Pallaver, Hgg., Michael Gaismair und seine Zeit. Bozen - Innsbruck 1983, S. 79 - 110.

 

36.         Herren und gemeine Leut'. Sozialer Wandel in der Krise des Spätmittelalters. In: Rudolf Kropf, Hg., Andreas Baumkircher und seine Zeit. Wiss. Arbeiten aus dem Burgenland 67, Eisenstadt, 1983, S.29 - 62.

 

37.         Strukturwandel der österreichischen Landwirtschaftsgesellschaften im 19. Jahrhundert. In: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie Jg.32, 1984,S. 1 – 30

 

38.         Ländliche Gesellschaft im Wandel. Vorbemerkungen zu einer Geschichte  der österreichischen Land- und Forstwirtschaft. In: Blickfeld 64, 1984, S. 3 - 7.

 

39.         Zur Sozialstruktur der Habsburgermonarchie. In: Das Zeitalter Kaiser Franz Josephs. 1.Teil. Von der Revolution zur Gründerzeit. Katalog der Ausstellung in Grafenegg Bd.1,  Wien, 1984,  S.99 - 112.

 

40.         Habsburški absolutizem in narod dvornih svetnikov (Der habsburgische Absolutismus und die Nation der Hofräte). In: Zgodovinski časopis  38, 1984, S. 29 - 47.

 

41.         Zur Sozialstruktur Österreichs in den dreißiger Jahren. In: E. Fröschl - Helge Zoitl, Hgg., Februar 1934. Ursachen - Fakten -Folgen, Wien 1984, S. 35 – 49

 

42.         Die österreichische Gesellschaft zur Zeit der konservativen Sozialgesetzgebung. In: Christliche Demokratie 2, 1984, S. 319 - 335.

 

43.         Die Landwirtschaft in den Gebieten des heutigen Österreich in der Spätphase der Habsburgermonarchie. In: Christliche Demokratie 3, 1985, S. 93 ff.

 

44.         Die Bauern und die Erste Republik. In: Christliche Demokratie 3, 1985, S. 113 ff.

 

45.         "Nation Österreich" oder "Haus der deutschen Geschichte" ? In: Wiener Journal 62, November 1985, S. 8 f.

 

46.         Eine Antwort. In: ÖGL 29, 1985, S. 402 - 406.

 

47.         Triest und Österreich im 18. Jahrhundert. Die Entwicklung von Triest und die Staatsbildung der Habsburger im aufgeklärten Absolutismus. In: Österr. Osthefte 27, 1985, S. 300 - 330.

 

48.         Die "soziale Frage" zur Zeit Karls von Vogelsang: Definitionsversuche - Lösungsvorschläge - Entwicklungen. In: Christliche Demokratie 4, 1986, S. 233 - 244.

 

49.         Die Strafmaßnahmen nach den bäuerlichen Erhebungen des 15. bis 17. Jahrhunderts. In: Erich Zöllner, Hg., Wellen der Verfolgung in  der österreichischen Geschichte (Schriften des Instituts  für Österreichkunde 48), Wien 1986, S. 95 - 117.

 

50.         Wien und die österreichische Identität. In: Erhard Busek, Hg., Von den Hauptstädtern und Hintersassen, Wien, 1987, S. 19 - 36.

 

51.         "Zentrum" und "Provinz" in der Entwicklung des österreichischen Nationalbewußtseins. In: Neuberger Gespräche. Regionale Identität I. Hg.v.d. Walter Buchebner - Gesellschaft. Wien - Graz, 1987, S. 27 - 37.

 

52.         (gem. m. Hannes Stekl) Zur Sozialstruktur Wiens um 1900.  In: Christliche Demokratie 5, 1987, Heft 3, S. 155 – 176.

 

53.         Die Entwicklung der Landwirtschaft zwischen etwa 1880 und 1916. In: Katalog zur Ausstellung "Das Zeitalter Kaiser Franz Josephs", 2. Teil, 1880 - 11916, Glanz und Elend, Band  1, Beiträge, Wien 1987, S. 51 - 59.

 

54.         Forschungen zur Geschichte des österreichischen Bürgertums - Person und Werk Doderers in sozialhistorischen Konnotationen. In: Elisabeth Kató, Red., Internationales Symposion Heimito von Doderer, Ergebnisse, Wien o.J. (1988), S. 28 - 41.

 

55.         (gem. m.  Hannes  Stekl) Zur Geschichte des Bürgertums in Österreich. In: J. Kocka,  Hg., Bürgertum im 19. Jahrhundert. Deutschland im europäischen Vergleich,  Bd.1,  München (dtv), 1988, S. 160 - 192.

 

56.         (gem. m. Hannes Stekl) Geschichte des Bürgertums in Österreich. Einleitung  zu "Bürgertum in Österreich" = Christliche Demokratie 6, 1988, Heft 3.

 

57.         Die habsburgische Monarchie im Zeitalter des Prinzen  Eugen zwischen 1683 und 1740. In: Erich Zöllner - Karl Gutkas, Hg., Österreich und die Osmanen - Prinz Eugen und seine Zeit (Schriften des Instituts für Österreichkunde Band 51/52), Wien, 1988, S. 88 - 119.

 

58.         12 Thesen zur Genese und Entwicklung faschistischer Strömungen in Österreich. In: Godele von der Decken, Hg., Teilung Tirols - Gefahr für die Demokratie ? (Beiheft zu "Sturzflüge" Nr. 23, Mai 1988), Bozen - Innsbruck - Wien 1988, S. 16 - 24.

 

59.         Aspekte der Geschichte des österreichischen Bürgertums als Erklärungsfaktoren für "1938".In: Der "Anschluß" im März 1938 (=Christliche Demokratie 6, 1988, Heft 4), S. 281 - 289.

 

60.         Heimatgefühl - Lokalpatriotismus - Landesbewußtsein. Regionale Ebenen der Identitätsbildung  in Österreich. In: Neuberger Gespräche. Regionale Identität 2,  hrsg.v.d.  Walter Buchebner-Gesellschaft. Wien 1989, S. 9 – 20.

 

61.         Zwischen Illusion und "Krach". Sozial- und wirtschaftshistorische Aspekte der Weltausstellung 1873. In: Erhard Busek, Hg., Brücken in die Zukunft. Weltausstellung Wien -Budapest 1995 ( = vision 2) Wien 1989, S. 25 – 34.

 

62.         Das Stift im Land. Die öffentliche Funktion des Stiftes.  In: Katalog der Ausstellung "900 Jahre Benediktiner in  Melk",  Melk 1989, S. 372 - 378.

 

63.         Die Rolle der Juden in der österreichischen Gesellschaft bis 1918. In: Jüdisches Denken und Wirken als Teil österreichischer Identität (= Christliche Demokratie 7, 1989, Heft 2), S. 145 - 160.

 

64.         Ein Aufstieg und seine Grenzen. Die kurze Blüte des liberalen Bürgertums  in der Habsburgermonarchie. In: Wiener Journal, Dez.89/Jänner 1990, S. 19 - 21.

 

65.         Ein "deutsches" Bürgertum? Zu Fragen nationaler Differenzierung der bürgerlichen Schichten in der Habsburgermonarchie vom Vormärz bis um 1860. In: Geschichte und Gesellschaft 16, 1990, Heft 3 (Bürger - Kleinbürger  - Nation), S. 343 - 354.

 

66.          Herkunft und Selbstverständnis bürgerlicher Gruppierungen in der Habsburgermonarchie. Eine Einführung. In: Bruckmüller - Döcker - Stekl - Urbanitsch, Hgg., Bürgertum in der Habsburgermonarchie, Wien-Köln-Graz 1990, S. 13 - 20.

 

67.         Nove raziskave zgodovine Avstrijskega meščanstva (New researches on the history of Austrian bourgeoisie), in: Zgodovinski časopis 45, 1991, Nr. 3, S. 369 – 391

 

68.         (gem. m. Gerhard Ammerer): Die Land- und Forstwirtschaft in der frühen Neuzeit, in: Heinz Dopsch - Hans Spatzenegger, Hgg., Geschichte Salzburgs. Stadt und Land, Bd. II/4, Salzburg 1991, S. 2501 - 2562, S. 3619 – 3627.

 

69.         Die Frage nach dem Nationalbewußtsein in der österreichischen Geschichte unter sozialhistorischem Aspekt. In: Herwig Wolfram - Walter Pohl, Hgg., Probleme der Geschichte Österreichs und ihrer Darstellung, Wien 1991, S. 49 - 55.

 

70.         Wirtschaftliche Integration und Region. Die gesamtstaatliche Perspektive. In: 175 Jahre Salzburg bei Österreich (= Salzburg Dokumentationen Nr. 105, Hg. Roland Floimair), Salzburg 1991, S. 87 – 103.

 

71.         (gem. m. Herbert Knittler): Wirtschaft und Gesellschaft, in: Österreich im Hochmittelalter (907 bis 1246), hg. v. d. Komm. f. d. Geschichte Österreichs der Österr.Akademie der Wissenschaften, red. Anna.M. Drabek, Wien 1991, insbes. S.445 - 472, 495 - 503.

 

72.         Das "liberale" Kloster. In: Die Zeit, in der wir leben. Festschrift Abt Dr. Burkhard Ellegast zum 60. Geburtstag, hg. v. Konvent des Stiftes Melk, Melk 1991, S.19 – 33.

 

73.         Ein begrenzter Aufstieg. Das österreichische Bürgertum zwischen Biedermeier und Liberalismus. In: Helmut Rumpler, Hg., Innere Staatsbildung und gesellschaftliche Modernisierung in Österreich und Deutschland 1867/71 bis 1914. Historikergespräch Österreich - Bundesrepublik - Deutschland 1989, Wien - München  1991, S.69 - 90.

 

74.         Die gespaltene Mythologie. In: Peter Gerlich - Krzyzstof Glass, Hg., Zwischen den Zeiten, Wien 1992, S. 197 - 210.

 

75.         Das Österreichbewußtsein. In: Wolfgang Mantl, Hg., Politik in Österreich. Die zweite Republik: Bestand und Wandel (Studien zu Politik und Verwaltung, hg.v. Christian Brünner, Wolfgang Mantl, Manfried Welan, Band 10), Wien - Köln - Graz 1992, S. 261 - 278.

 

76.         Europäische Bauernaufstände. In: Peter Feldbauer - Hans-Jürgen Puhle, Hgg., Bauern im Widerstand. Agrarrebellionen und Revolutionen in Ländern der Dritten Welt und im vorindustriellen Europa (Historische Sozialkunde, Beiheft 1/1992), Wien 1992, S. 45 - 78.

 

77.         Herrscher, Hof und Staat. In: Lust und Leid. Barocke Kunst - Barocker Alltag. Katalog der steirischen Landesausstellung 1992, Graz, 1992, S. 241 - 257.

 

78.         Razvoj krščanskih socialcev v Avstriji do prve svetovne vojne [Die Entwicklung  der Christlichsozialen in Österreich bis zum ersten Weltkrieg]. In: Krekov simpoziji v Rimu [Krek- Symposium in Rom], Simpoziji v Rimu, Hg. Slovenska teološka akademija v Rimu 9, Celje 1992, S. 131 – 146.

 

79.         Wiener Bürger. Selbstverständnis und Kultur des Wiener Bürgertums vom Vormärz bis zum Fin de Siècle. In: Hannes Stekl, Peter Urbanitsch, Ernst Bruckmüller, Hans Heiss, Hgg., "Durch Arbeit, Besitz, Wissen und Gerechtigkeit...". Bürgertum in der Habsburgermonarchie II, Wien - Graz - Weimar 1992, S. 43 - 68.

 

80.         Die bürgerliche Entwicklung der Habsburgermonarchie bis 1830. In: Internationales Kulturhistorisches Symposion Mogersdorf 1989 in Mogersdorf (Band 21), Eisenstadt 1992, S. 39 - 62.

 

81.         Das neue deutsche Kaiserreich und die Identität der Deutsch-Österreicher. In: Revue d'Allemagne et des pays de langue allemande XXIV, 1993, numéro 4, S. 507 - 520.

 

82.         The national identity of the Austrians, in: The national question in Europe in historical context, ed. by Mikuláš Teich and Roy Porter, Cambridge, 1993, S. 196 - 227.

 

83.         Die Entwicklung der Christlichsozialen Partei bis zum Ersten Weltkrieg. In: Christliche Demokratie 9, 1991/92, Nr. 4, S. 343 – 368

 

84.         "Vom Pfluge zum Hammer, vom Hammer zum Zirkel." Sozialer Wandel zur Zeit Peter Roseggers. In: Gerald Schöpfer, Hg., Peter Rosegger 1843 - 1918, Graz 1993, S. 119 - 130.

 

85.         Das österreichische Bürgertum zwischen Monarchie und Republik. In: Zeitgeschichte 20/1993, Heft3/4 (Schwerpunkt: Bürgertum) S. 60 – 84

 

86.         gem. m. Elisabeth Ulsperger: Friedrich Pachers Einschätzung der materiellen Situation vor und nach dem Ersten Weltkrieg, in: Zeitgeschichte 20/1993, Heft3/4 (Schwerpunkt: Bürgertum), S. 104 - 112.

 

87.         Wirtschaftliche und soziale Probleme Mittel-, Ost- und Südosteuropas im 20. Jahrhundert. Von Agrargesellschaften zu postindustriellen Gesellschaften, in: Christliche Demokratie 10/1993, Nr. 2, S. 29 - 48.

 

88.         Art. "Austrians" in: Felipe Fernández-Armesto, Ed., The Times Guide to the Peoples of Europe, London 1994, S. 130 - 137.

 

89.         Einleitungsreferat: Arbeitswelt im Wandel. In: Arbeitswelt im Wandel. Die technologische Revolution und ihre Folgen = Christliche Demokratie 11, 1994, Nr. 2, S. 9 – 18.

 

90.         Nationsbildung als gesellschaftlicher Prozeß, in: Bruckmüller/Linhart/Mährdel, Hg., Nationalismus, Wien 1994, S. 17 - 50.

 

91.         Deutsches und österreichisches Bewußtsein im Österreich des 20. Jahrhunderts, in: G.Botz/Gerald Sprengnagel  (Hg.), Kontroversen um Österreichs Zeitgeschichte. Verdrängte Vergangenheit, Österreich-Identität, Waldheim und die Historiker, Frankfurt - New York 1994.

 

92.         Das sozial- und wirtschaftspolitische System Österreichs. - Historische Entwicklung und Bewertung in der Gegenwart. In: 75 Jahre Kammern für Arbeiter und Angestellte, hg. v.d. Bundesarbeitskammer, Wien 1995,  179 - 222.

 

93.         Die wirtschaftliche Position des heutigen Österreich in Mitteleuropa im 19. und 20. Jahrhundert und seine Handelsverbindungen mit der Schweiz, in: Urs Altermatt/Emil Brix, Hgg., Schweiz - Österreich. Eine Nachbarschaft in Mitteleuropa, Wien/Köln/Weimar 1995, 87 - 110.

 

94.         Bauer - Agrarproduzent - Umweltpfleger. Zu einer Sozialgeschichte der österreichischen Bauern im 20. Jahrhundert. In: Der Förderungsdienst. Fachzeitschrift f. Ausbildung, Beratung und Forschung, hg. v. BMLFW 43, 1995, Heft 2,  33 - 43.

 

95.         Interessenvertretung der Bauern. In: Handbuch des politischen System Österreichs. Erste Republik 1918 - 1933, hg. v. E. Tálos, H. Dachs, E. Hanisch , A. Staudinger, Wien 1995, 353 - 370.

 

96.         Hermann Withalm, in: Herbert Dachs, Peter Gerlich, Wolfgang C. Müller, Hg., Die Politiker. Karrieren und Wirken bedeutender Repräsentanten der zweiten Republik, Wien 1995,  613 - 621.

 

97.         Die ständische Tradition - ÖVP und Neokorporatismus. In: Robert Kriechbaumer - Franz Schausberger, Hg., Volkspartei - Anspruch und Realität. Zur Geschichte der ÖVP seit 1945, Wien - Köln - Weimar 1995,  281 - 316.

 

98.         Millennium! - Millennium? Das Ostarrichi-Anniversarium und die Österreichische Länderausstellung 1996, in: ÖGL 39, 1995, 137 - 155.

 

99.         Österreichbegriff und Österreichbewußtsein in der franzisko-josephinischen Epoche, in: Richard G. Plaschka, Gerald Stourzh, Jan Niederkorn, Hgg., Was heißt Österreich? Inhalt und Umfang des Österreichbegriffs vom 10. Jahrhundert bis heute (Archiv für österreichische Geschichte Bd. 136), Wien 1995,  255 - 288.

 

100.     Technische Innovation und österreichische Identität? In: Klaus Plitzner (Hg.), Technik - Politik - Identität. Funktionalisierung von Technik für die Ausbildung regionaler, sozialer und nationaler Selbstbilder in Österreich, Stuttgart 1995,  201 - 214.

 

101.     Entfernte Verwandte. Stereotypen, Klischees und Vorurteile in der Beurteilung der Slowenen seitens der (Ost-)Österreicher. In:  Franc Rozman (Hg.), Sosed  v ogledalu soseda od 1848 do danes / Der Nachbar im Spiegelbild des Nachbarn von 1848 bis heute (Erste slowenisch-österreichische Historikertagung Bled 1993), Ljubljana 1995, 31 - 52.

 

102.     Beiträge im Katalog zur österreichischen Länderausstellung 1996 (996 - 196. Ostarrichi - Österreich. Menschen - Mythen - Meilensteine, hg. P. Urbanitsch - E. Bruckmüller, Horn 1996) :a) Das Konzept der Ausstellung,  1 ff.

b)  Freising und der österreichische Raum,  55 ff.

c)    Fürsten und Heilige,  273ff.

d)   Christliche Konfessionen in Österreich heute, 367 ff.

e)    Flug über Österreich,  375 ff.

f)     Kreuz und Krone, 411 ff.

g)    Völkerverein - Völkerkerker, 571 ff.

h)    Bastion - Brücke, 593 ff.

i)       (gem. m. Peter Melichar) Leitbilder - Leidbilder. 611ff.

j)      (gem. m. Bernd Binder und Peter Melichar) Insel der Seligen  Gestern? - Heute? - Morgen?  619 ff.

k)   Meilensteine (gem. m. Peter Melichar), S. 633 ff.

 

103.     (gem. m. Wolfgang Meixner) Wiener Wirtschaftsbürgertum um1900. Methodische Vorüberlegungen zur Erforschung und Darstellung einer sozialen Gruppierung. In: Karl Möckl, Hg., Wirtschaftsbürgertum in den deutschen Staaten im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert, München 1996,  343 - 374.

 

104.     Bildungsbürgertum und Intellektuelle in Wien und in den Kronländern. In: Andrei Corbea-Hoisie / Jacques Le Rider (Hg.), Metropole und Provinzen in Altösterreich (1880 - 1918)Wien-Köln-Weimar 1996,  17 - 29.

 

105.     Die Integration Salzburgs in den österreichischen Kaiserstaat 1816 - 1860. In: Österreich in Geschichte und Literatur 41, 1997, (Heft 3 - 4a),  163 - 174.

 

106.     Mythen, Bilder, Stereotypen: Selbst- und Fremdbilder über Österreich. In: Franz Römer, Hg., 1000 Jahre Österreich - Wege zu einer österreichischen Identität. Vorträge anläßlich des Dies Academicus der Geisteswissenschaftlichen  Fakultät der Universität Wien am 10. Jänner 1996 (=Wiener Universitätsreden, hg. v. Archiv der Universität Wien, Bd. 6), Wien 1997,  11 - 34.

 

107.     Österreich - „An Ehren und an Siegen reich!“ In: Monika Flacke, Hg., Mythen der Nationen. Ein europäisches Panorama. Begleitband zur Ausstellung vom 20. März 1998 bis 9. Juni 1998, DHM,   Berlin 1998,  269 - 294. (2. Auflage 2001)

 

108.     Österreichbewußtsein und Landesbewußtsein in Niederösterreich, in: Robert Kriechbaumer (Hg. ), Liebe auf den zweiten Blick. Landes- und Österreichbewußtsein nach 1945, Wien - Köln - Weimar 1998,  97 - 112.

 

109.     The development of Austrian national identity, in: Kurt Richard Luther / Peter Pulzer, eds., Austria 1945 - 95. Fifty Years of the Second Republic, Aldershot - Bookfield(USA) - Singapore - Sydney 1998,  83 - 108.

 

110.     Wachstum, Krisen, Konjunkturen. Die Wirtschaftsentwicklung Österreichs vom frühen 19. bis zum Ende des 20. Jahrhunderts, in: Ernst Bruckmüller / Wolfgang Werner, im Auftrag des    Österr. Raiffeisenverbandes, Hgg., Raiffeisen in Österreich: Siegeszug einer Idee, St. Pölten    1998, 14 - 41.

 

111.     Kammerorganisation und Agrarpolitik in der Ersten Republik. In: E. Bruckmüller (Hg.),  Bauernleben im Wandel. Die Landwirtschaft zwischen Grundherrschaft, Staat und Markt. 1848  bis heute. Ausstellungskatalog Groß-Schweinbarth , Wien o. J. (1998), 29 - 32.

 

112.     „Anschluß“, Krieg und Wiederaufbau 1938 - 1950. In: E. Bruckmüller (Hg.),  Bauernleben im Wandel. Die Landwirtschaft zwischen Grundherrschaft, Staat und Markt. 1848  bis heute. Ausstellungskatalog Groß-Schweinbarth , Wien o. J. (1998) , 33 - 37.

 

113.     Abwanderung, Mechanisierung und soziale Sicherheit. Agrarentwicklung und Agrarpolitik von den 1950er bis zu den 1970er Jahren. In: E. Bruckmüller (Hg.),  Bauernleben im Wandel. Die Landwirtschaft zwischen Grundherrschaft, Staat und Markt. 1848  bis heute. Ausstellungskatalog Groß-Schweinbarth , Wien o. J. (1998), 38 - 41.

 

114.     Die Entwicklung des Österreichbewußtseins. In: Robert Kriechbaumer (Hg.), Österreichische Nationalgeschichte nach 1945. Bd. 1: Die Spiegel der Erinnerung: Die Sicht von innen. Wien-Köln-Weimar (Böhlau), 1998, 369 - 396.

 

115.     Revolution, Bürgertum und Civil Society. In: Demokratie und Geschichte. Jb. d. Karl von Vogelsang-Instituts zur Erforschung der christlichen Demokratie in Österreich 2/1998, 103 - 117.

 

116.     Die niederösterreichische Volkspartei und die Bundes-ÖVP in den ersten Nachkriegsjahren. In: Festschrift für Hermann Riepl = Jahrbuch für Landeskunde von NÖ NF 63/64 (1997/98), 185 - 204.

 

117.     Biedermeier und österreichische Identität, in: Ian F.Roe/John Warren (Eds.), The Biedermeier and Beyond. Selected Papers from the Symposium held at St. Peter’s College, Oxford from 19 - 21 September 1997 (=Britische und Irische Studien zur deutschen Sprache und Literatur, hg. v. H. S. Reiss und W. E. Yates, Band 17) , Bern - Berlin - Frankfurt/M. - New York - Paris - Wien (Peter Lang) 1999.

 

118.     Bauern und bürgerliche Öffentlichkeit um 1848, in: Sigurd Paul Scheichl/ Emil Brix (Hg.), „Dürfen’s denn das ?“ Die fortdauernde Frage zum Jahre 1848, Wien (Passagen Verlag) 1999, S. 19 - 38.

 

119.     Das Agrarproblem in den europäischen Revolutionen  von 1848, in:  Helgard Fröhlich / Margarete Grandner / Michael Weinzierl (Hgg.), 1848 im europäischen Kontext (= Querschnitte, Einführungstexte zur Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte, Band 1),  Wien 1999, 35 - 59.

 

120.     Kein Zehent, kein Robot mehr!“ Die Bauern, der Reichstag und die Grundentlastung. In: Ernst Bruckmüller /. Wolfgang Häusler, Hgg. 1848. Revolution in Österreich (= Schriften des Institutes für Österreichkunde 62), Wien 1999, 89 – 127.

 

121.     Patriotismus und Geschichtsunterricht. Lehrpläne und Lehrbücher als Instrumente eines übernationalen Gesamtstaatsbewußtseins in den Gymnasien der späten Habsburgermonarchie. In: Ernst Bruckmüller/Vincenc Rajšp, Hgg., Vilfanov zbornik. Pravo - zgodovina - narod. Recht - Geschichte - Nation. In memoriam Sergij Vilfan. Ljubljana 1999, 511 - 530.

 

122.     Ludwig Funder - Zuckerbäcker und Poet. In: Ernst Bruckmüller, Hg., Ludwig Funder, Aus meinem Burschenleben. Gesellenwanderung und Brautwerbung eines Grazer Zuckerbäckers 1862 - 1869, Wien 2000, 11 – 34.

 

123.     Wissenschaft und Schulbuch. Eine Intervention von Alfons Dopsch beim k.k. Ministerium für Kultus und Unterricht, In: Ulfried Burz, Michael Derndarsky, Werner Drobesch, Hgg., Brennpunkt Mitteleuropa- Festschrift f. Helmut Rumpler, Klagenfurt 2000, 595 - 612.

 

124.     Die österreichische Revolution von 1848 und der Habsburgermythos des 19. Jahrhunderts. Nebst einigen Rand- und Fußnoten von und Hinweisen auf Franz Grillparzer, in: Hubert Lengauer/Primus Kucher, Hg., Bewegung im Reich der Immobilität. Revolutionen in der Habsburgermonarchie 1848 – 1849. Literarisch-publizistische Auseinandersetzungen (Literaturgeschichte in Studien und Quellen, Band 5, hg. v. K. Ammann / H. Lengauer / K. Wagner), Wien – Köln – Weimar 2001, 1 – 33.

 

125.     Karten (mit begleitendem Text und Materialien) in: Bruckmüller/Hartmann, Hg., Putzger, Historischer Weltatlas, 103. Aufl., Berlin 2001, u. zwar:

Karte   68.1     Europäische Städte im Hochmittelalter

70.1     Mittelalterliche Kolonisation in Mittel- und Osteuropa

72.1     Verbreitung von Dorf- und Hufenformen in der europäischen Ostkolonisation

73.3     lamen, Holländer und Friesen als erste Träger der hochmittelalterlichen Kolonisation

73.4     ollerkolonien an der Niederweser

81.2     Bistümer Mitteleuropas im Mittelalter

81.3     Universitäten bis zum Beginn der Reformation

122.1   Industrialisierung in Großbritannien bis 1850

123.2   Landwirtschaft und Industrialisierung in England im 18. Jahrhundert

123.3   Die englische Textilindustrie in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts

212/213 Europa 2000

 

126.     Hohenwart und die Slowenen. Anmerkungen zu einer politischen Beziehung.  In: Slovenci v zgodovini in njihovi srednjeevropski sosedje = Melikov Zbornik, hg. v. Vincenc Rajšp, Rajko Bratož, Janez Cvirn, Jasna Fischer, Walter Lukan, Branko Marušič.  Ljubljana 2001, S. 621 – 634.

 

127.     „Unbedeutende“ und „untere Stände“ bei Nestroy. In: H.Chr.Ehalt/Jürgen Hein/ W. Edgar Yates, Hgg., Hinter den Kulissen von Vor- und Nachmärz. Soziale Umbrüche und Theaterkultur bei Nestroy (=Wiener Vorlesungen. Konversatorien und Studien 11), Wien 2001, 19 – 36.

 

128.     (gem. m. Berthold Sutter), Der Reichsrat, das Parlament der westlichen Reichshälfte Österreich-Ungarns (1861 -  1918). In: Ernst Bruckmüller, Parlamentarismus in Österreich (=Schriften des Instituts für Österreichkunde 64), Wien 2001, 60 – 119.

 

129.     Staatsbildung und Gesellschaftsentwicklung. Zu einer Sozialgeschichte Österreichs. In: Helmut Wohnout (Hg.), Demokratie und Geschichte, Jb. d. Karl von Vogelsang-Instituts zur Erforschung der christlichen Demokratie in Österreich 5/2001, 123.- 144.

 

130.     Josef Ressel – ein gemeinsamer „lieu de mémoire“ Mitteleuropas ? In: Jacques Le Rider / Moritz Csáky / Monika Sommer, Hgg.,   Transnationale Gedächtnisorte in Zentraleuropa (=Gedächtnis – Erinnerung – Identität 1), Innsbruck, Wien, München,  Bozen 2002, 99 – 108.

 

131.     Zur sozialen Lage des Künstlers, vornehmlich des Musikers, im Biedermeier. In: Andrea Harrandt / Erich Wolfgang Partsch (Hgg.), Künstler und  Gesellschaft im Biedermeier (Studien zur Musikwissenschaft, hg. Theophil Antonicek / Elisabeth Theresia  Hilscher, Bd. 50), Tutzing 2002, 11 – 30.

 

132.     Zwischen „glänzendem Elend“ und höchstem Prestige – Der Beruf des Offiziers – eine sozialgeschichtliche Perspektive unter besonderer Berücksichtigung der k. (u.) k. Armee. In: Armis et literis (Militärwissenschaftliche Schriftenreihe  Fachschul-Diplomstudiengang „Militärische Führung“) 11/2002 (= „Zwischen Eid und Gewissen“. 250 Jahre Theresianische Militärakademie), Wiener Neustadt 2002, 13 – 42.

 

133.     Differenz und Identität in Europa und Mitteleuropa. In: Jürgen Busch / Martin-Hannes Giesswein / Boris Hartmann / Michael Jakob / Alexander Koller (Hgg.), Constructing European Identities, Wien 2002,  27 – 42.

 

134.     Nationalismus. In: Franz Kreuzer / Wolfgang Mantl / Maria Schaumayer, Hgg., Gigatrends. Erkundungen der Zukunft unserer Lebenswelt (=Studien zu Politik und Verwaltung, hg. v. Chr. Brünner / W. Mantl / M. Welan Bd. 75), Wien – Köln – Graz 2003, 255 – 260.

 

135.     Landeshauptmann von Niederösterreich. In: Johannes Dorrek / Johannes Schönner / Josef Singer / Helmut Wohnout, Hgg., 100. Jahre Leopold Figl. “Glaubt an dieses Österreich!”. Festschrift zu den Gedenkfeierlichkeiten anlässlich des 100. Geburtstages des großen Österreichers im Oktober 2002, Wien 2003, 53 – 66.

 

136.     Symbole österreichischer Identität nach der Wiedererlangung der Unabhängigkeit im Jahre 1945. In: Hannes Stekl / Elena Mannová (Hg.), Heroen, Mythen, Identitäten. Die Slowakei und Österreich im Vergleich (Wiener Vorlesungen. Konversatorien und Studien, hg.  Hubert Christan  Ehalt, Bd.14) Wien 2003, 415 – 442.

 

137.     (gem. m. Roman Sandgruber) Concepts of economic integration in Austria during the twentieth century. In: Alice Teichová / Herbert  Matis (Hg.), Nation, State and the Economy in History, Cambridge 2003, 159 – 180.

 

138.     Lois Weinberger. Christ – Patriot – Politiker. Mosaiksteine zu seinem 100. Geburtstag. In: Helmut Wohnout (Hg.), Demokratie und Geschichte. Jahrbuch des Karl von Vogelsang-Instituts zur Erforschung der Geschichte der christlichen Demokratie in Österreich, Wien 2003, 75 – 84.

 

139.     Zur Entstehung der kulturellen Differenz. Fragmentarische Überlegungen zum Verhältnis von Nationalbewusstsein und Grundschulbildung im alten Österreich. In: Siegfried Beer / Edith Marko-Stöckl / Marlies Raffler / Felix Schneider (Hg.), Focus Austria. Vom Vielvölkerreich zum EU-Staat. Festschrift für Alfred Ableitinger. Graz 2003, 164 – 179.

 

140.     Christliche Demokratie in Österreich, in: Günter Buchstab / Rudolf Uertz (Hg.), Christliche Demokratie im zusammenwachsenden Europa. Entwicklungen, Programmatik, Perspektiven. Herausgegeben im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V., Freiburg – Basel – Wien 2004, 190 – 242.

 

141.     Nationsbildung und nationale Mythologie in Mitteleuropa. Staatlich-herrschaftliche Traditionen und nationale Mythen bei Österreichern, Ungarn und Tschechen. In: Hedwig Kopetz / Joseph Marko / Klaus Poier (Hg.), Soziokultureller Wandel im Verfassungsstaat. Phänomene politischer Transformation. Festschrift für Wolfgang Mantl zum 65. Geburtstag (Studien zu Politik und Verwaltung 90), Wien – Graz – Köln 2004, Bd.2, 779 – 802.

 

142.     (gem. m. Emil Brix u. Hannes Stekl), Das kulturelle Gedächtnis Österreichs. Eine Einführung. In: Emil Brix / Ernst Bruckmüller / Hannes Stekl (Hg.), Memoria Austriae I. Menschen, Mythen, Zeiten. Wien 2004, 9 - 25.

 

143.     Nationale und europäische Dimensionen der österreichischen Geschichte. In: Stjepan Baloban / Anton Rauscher (Hg.), Herausforderung Europa. Die Christen  im Spannungsfeld von nationaler Identität, demokratischer Gesellschaft und politischer Kultur (=Argumente und Materialien zum Zeitgeschehen 43, Hanns Seidel Stiftung) München 2004, 33 – 42.

 

144.     Österreichische und europäische Geschichte. Dokumentation von Themen und Zugangsweisen in der Lehrerfortbildung, 1945 – 2000. In: Österreich in Geschichte und Literatur 48 (2004), S. 138 – 166.

 

145.     Leopold Figl. In: Manfried Welan / Gerhard Poschacher (Hg.), Von Figl bis Fischler. Bedeutende Absolventen der „BOKU“ Wien. Graz – Stuttgart 2005, 38 – 47.

 

146.     Stephansdom und Stephansturm. In: Emil Brix, Ernst Bruckmüller, Hannes Stekl (Hgg.), Memoria Austriae II. Bauten – Orte – Regionen (Wien 2005), 40 – 74.

 

147.     UNO und Neutralität, in: Katalog Das Neue Österreich. Wien 2005, S. 193 - 205 (auch in englischer, französischer und russischer Version).

 

148.     Wie die Österreicher lernten, Österreicher zu sein, in: Katalog Das Neue Österreich, Wien 2005, S. 241 - 254 (auch in englischer, französischer und russischer Version).

 

149.     Die Österreicher und ihr Nationalbewusstsein, in: Stefan Karner – Gottfried Stangler (Hg.), „Österreich ist frei!“ Der österreichische Staatsvertrag 1955. Beitragsband zur Ausstellung auf Schloss Schallaburg 2005, Horn – Wien 2005, S. 397f.

 

150.     Staatsvertrag und Östereichbewusstsein. In: Arnold Suppan , Gerald Stourzh, Wolfgang Müller (Hg.), Der österreichische Staatsvertrag 1955. Internationale Strategie, rechtliche Relevanz, nationale Identität, Wien 2005, S. 923 – 947.

 

151.     Was There a „Habsburg Society“ in Austria-Hungary? In: Austrian History Yearbook 37 (2006): 1 – 16.

 

152.     Wiederaufbau in Österreich 1945 – 1955. Rekonstruktion oder Neubeginn? Einleitung zu: Ders. (Hg.)  Wiederaufbau in Österreich 1945 – 1955. Rekonstruktion oder Neubeginn? (=Österreich Archiv, Schriftenreihe des Instituts für Österreichkunde), Wien 2006, 7 – 9.

 

153.     Von der Unabhängigkeitserklärung zum zweiten Kontrollabkommen, in: Bruckmüller (Hg.)  Wiederaufbau in Österreich 1945 – 1955. Rekonstruktion oder Neubeginn? (=Österreich Archiv, Schriftenreihe des Instituts für Österreichkunde), Wien 2006, 10 - 26.

154.     Beiträge in: Wissen! Antworten auf unsere großen Fragen, hg. v. Isabella Ackerl, Johann Lehner u. Johann  Sachslehner,  Wien 2006:

a) Warum entstehen Revolutionen? (ebd., S. 130)

b) Gibt es einen Fortschritt der Zivilisation ? (ebd. S. 133 f.)

c) Wie können wir heute mit dem Thema „Nationalsozialismus“ umgehen? (ebd., S. 134f.)

d) Österreich und der Nationalsozialismus – Opfer   oder Täter? (Ebd., S. 135 f.)

e) Warum muss Geschichte immer wieder neu geschrieben werden? (Ebd., S. 137)

f) Warum leistet sich die moderne Gesellschaft Historiker?  (Ebd., S. 138)

g) Kampf der Kulturen – Schlagwort oder Realität? (Ebd., S. 183)

h) War Mozart Deutscher oder Österreicher? (Ebd., S. 260)

 

155.     In einem nahen fernen Land. Als Österreicher in Slowenien. In: Feichtinger Johannes (Hg.), Schauplatz Kultur – Zentraleuropa. Moritz Csáky zum 70. Geburtstag gewidmet. (Gedächtnis – Erinnerung – Identität 7),  Innsbruck 2006

 

156.     Bürgerliche Belustigungen im Biedermeier. In: Andrea Harrandt  - Erich Wolfgang Partsch (Hg.), Tanzkultur im Biedermeier (Publikationen des Instituts für Österreichische Musikdokumentation, hg. v. Günter Brosche, Bd. 31), Tutzing 2006, S. 9 – 20.

 

157.     „Wie die Österreicher lernten, Österreicher zu sein.“ In: Melker Mitteilungen, März 2006, Nr. 172, S. 120 – 136.