Dieter Stiefel

 

Einzelwerke

 

Im Labor der Niederlagen

Konkurspolitik im internationalen Vergleich

Böhlau Verlag, Wien 2008, 205 S.

 

Hoher Markt 12

Zur Geschichte der Spedition Schenker in Österreich

Erwin Bauer Verlag, Wien 2008, 204 S.

 

„Unlimited“

The History of the International Forwarding Company Schenker 1931 to 1990,

(together with Herbert Matis) Ueberreuter Verlag, Vienna 2002, 384 p.

 

„Grenzenlos“

Die Geschichte der internationalen Spedition Schenker 1931 bis 1990

(gemeinsam mit Herbert Matis) Ueberreuter Verlag, Wien 2002, 488 S.

 

Abschied vom Schilling

Eine österreichische Wirtschaftsgeschichte

(gemeinsam mit Karl Bachinger/Felix Butschek/Herbert Matis) Styria Verlag, Graz 2001, 352 S.

 

Die österreichischen Lebensversicherungen und die NS-Zeit.

Wirtschaftliche Entwicklung, politischer Einfluss, jüdische Polizzen, Böhlau Verlag, Wien 2001, 361 S.

 

"The Schenker Dynasty"

The History of International Freight Forwarding from 1872 to 1931

(together with Herbert Matis) Vienna 1995, 368 p.

 

"Das Haus Schenker"

Geschichte einer internationalen Spedition 1872 bis 1931

(gemeinsam mit Herbert Matis) Wien 1995, 400 S.

 

Mit der vereinten Kraft des Capitals, des Credits und der Technik

Die Geschichte des österreichischen Bauwesens am Beispiel der Allgemeinen Baugesellschaft - A.Porr Aktiengesellschaft, 2 Bände, (gemeinsam mit Herbert Matis) Böhlau Verlag, Wien 1994, 886 S.

 

Die Weltwirtschaft

Struktur und Entwicklung im 20. Jahrhundert (gemeinsam mit Herbert Matis)

Ueberreuter Verlag, Wien, 1991, 274 S.

 

"Eta Gräfin Polesini"

Eine Biographie, Amalthea Verlag, Wien , 1991, 213 S.

 

 Finanzdipolomatie und Weltwirtschaftskrise

Die Krise der Credit-Anstalt für Handel und Gewerbe 1931

Schriftenreihe des Instituts für bankhistorische Forschung, Band 12,

Fritz Knapp Verlag, Frankfurt 1989, 240 S.

 

Die große Krise in einem kleinen Land

Österreichische Finanz- und Wirtschaftspolitik 1929 - 1938

Studien zu Politik und Verwaltung, Band 26, Hrsg. Christian Brünner,

Wolfgang Mantl, Manfred Welan, Böhlau Verlag, Wien 1988, 428 S.

 

Unternehmenskultur in Österreich

(zusammen mit Herbert Matis) Service Verlag, Wien 1987, 188 S.

 

Der österreichische Abgeordnete

Der österreichische Nationalrat 1919 - 1979, Versuch einer Kollektivbiographie

(zusammen mit Herbert Matis) Studien zur Soziologie, Hrsg. Institut für Soziologie,

Wirtschaftsuniversität Wien, Wien 1982, 91 S.

 

Entnazifizierung in Österreich,

Europa Verlag, Wien 1980, 340 S.

 

Wirtschaftsgeschichte des österreichischen Fernsehens,

Schriftenreihe des ORF, Wien 1980, 70 S.

 

Arbeitslosigkeit

Soziale, politische und wirtschaftliche Auswirkungen am Beispiel Österreichs

1918 - 1938, Schriften zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Band 31, Hsg. Wolfram Fischer, Verlag Duncker & Humblot, Berlin 1979, 355 S.

 

Konjunkturelle Entwicklung und struktureller Wandel der österreichischen Wirtschaft in der Zwischenkriegszeit,

Institut für höhere Studien, Forschungsbericht Nr.135, Wien 1978, 92 S.

 

Historische Absatzanalyse eines österreichischen

Großunternehmens 1945 - 1972, dargestellt am Beispiel der Semperit AG,

Diss., Wirtschaftsuniversität Wien 1972, 225 S.

 

  

Herausgeber (15)

 

History of Insolvency and Bankruptcy from an Internationa Perspective

(together with Karl Gratzer)

Södertörn Academic Studies 38, Huddinge 2008, 334 p.

 

A Gap in the Iron Curtain:

Economic Relations between neutral and socialist Countries in Cold War Europe (together with Enderle-Burcel, Gertrude/Franaszek, Piotr/Teichova, Alice), Cracow 2008, 485 p.

 

Discourses – Diskurse.

Essays for – Beiträge zu Mikulás Teich & Alice Teichova

(together with Gertrude Enderle-Burcel, Eduard Kubu, Jiri Sousa)

Nova tiskarna Pelhrimov, Praque-Vienna 2008, 461 p.

 

The European Economy in an American Mirror

(together with Barry Eichengreen und Michael Landesmann)

Routledge Studies in the Modern Wolrl Economy, London 2007, 510 S.

 

Reformismus und Gewerkschaftspolitik

Grundlagen für die Wirtschaftspolitik der Gewerkschaften

(gemeinsam mit Günter Chaloupek und Peter Rosner)

Die Ökonomik der Arbeiterbewegung zwischen den Weltkriegen, Band 1, Leykam, Graz 2006, 184 S.

 

"Unusual business"

Der Wiederaufbau der österreichischen Versicherungswirtschaft 1945

und ihr Beitrag zum Entschädigungsfondsgesetz 2001, Böhlau Verlag, Wien 2006,799 S.

 

„Zarte Bande“ Österreich und die europäischen planwirtschaftlichen Länder

(gemeinsam mit Gertrude Enderle-Burcel und Alice Teichova)

Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs, Sonderband 9, Wien 2006, 335 S.

 

„Österreich 2010“ Die wirtschaftliche und soziale Zukunft unseres Landes,

(gemeinsam mit Herbert Matis) Linde Verlag, Wien 2004, 184 S.

 

„Auf Heller und Cent“

Beiträge zur Finanz- und Währungsgeschichte

(gemeinsam mit Karl Bachinger) Ueberreuter Verlag, Wien 2001, 639 S.

 

Die politische Ökonomie des Holocaust.

Zur wirtschaftlichen Logik von Verfolgung und „Wiedergutmachung“,

Querschnitte Band 7, Verlag für Geschichte und Politik, Wien 2001, 336 S.

 

The Marshall-Plan in Austria

Contemporary Austrian Studies, Volume 8, New Brunswick, N.Y. – London 2000

(gemeinsam mit Anton Pelinka und Günter Bischof), 587 S.

 

„80 Dollar“

50 Jahre ERP-Fonds und Marshall-Plan in Österreich 1948-1998, Ueberreuter Verlag,

(gemeinsam mit Günter Bischof) Wien 1999, 391 S.

 

Krise des Steuerstaates - Steuerstaat in der Krise?

Plädoyer für einen Funktionswandel des modernen Steuerstaates

(gemeinsam mit Herbert Matis) Ueberreuter Verlag, Wien 1997, 281 S.

 

Ist der Kapitalismus noch zu retten?

50 Jahre Joseph A. Schumpeter: "Kapitalismus, Sozialismus und Demokratie"

(gemeinsam mit Herbert Matis) Ueberreuther Verlag, Wien 1993, 302 S.

 

Der Weg aus der Knechtschaft

Probleme des Übergangs von der Planwirtschaft zur Marktwirtschaft

(gemeinsam mit Herbert Matis) Ueberreuther Verlag, Wien 1992, 216 S.

 

 

 

Aufsätze und Beiträge zu Sammelwerken (78)

 

Hermann Withalm, die Volksaktie und die Stellung des Privateigentums in der Wirtschaft

in: Helmut Wohnout (Hg.), Demokratie und Geschichte, Jahrbuch des Karl von Vogelsang-Instituts zur Erforschung der Geschichte der christlichen Demokratie in Österreich 2007/8,Böhlau Verlag, Wien 2009,20 S.

 

The Best of both Worlds: Austria`s Economy between East and West

In: Arnold Suppan/Wolfgang Mueller (Eds.), Peaceful Coexistence or Iron Curtain? Austria, Neutrality and Eastern Europe in the Cold War and Détente, 1955-1989, LITVerlag, Wien 2009, 25 p.

 

“The Bankers` View” Austrias Exonomic an Political Development and the Role of the Banks

in: Gerald D. Feldman/Peter Hertner (Ed.), Finance and Modernisation. A Transnational and Transcontinental Perspective for the Nineteenth and Twentieth Century, Ashgate, England 2009, 26 p.

 

Die Krise der Credit-Anstalt in den 1930er Jahren und ihre Folgen für das österreichische Bankensystem,

in: Peter Eigner/Erich Landsteiner/Peter Melichar (Hrsg.), „Bankrott“ Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, 19.Jg. Heft 3/2008, Studienverlag, Wien 2008, 26 S.

 

Insolvency and Privatisation:  The European Transition Economies in the 1990s

in Karl Gratzer/Dieter Stiefel (Ed.), History of Insolvency and Bankruptcy from an Internationa Perspective, Södertörn Academic Studies 38, Huddinge 2008, 18 p.

 

“Unfriendly take-over”

Austrian Bankcs and Insurance Companies and the Anschluss 1988

(together with Peter Eigner) in Gertrude Enderle-Burcel, Eduard Kubu, Jiri Sousa, Dieter Stiefel (Ed.),

Discourses – Diskurse. Essays for – Beiträge zu Mikulás Teich & Alice Teichova

Nova tiskarna Pelhrimov, Praque-Vienna 2008, 20 p.

 

What happened economically to the Hapsburg Monarchy since 1918?

In: Thoas Row (Ed.), Does Central Europe still exist?

History, Economy, Identity, Favorita Papers 03/2006, Diplomatische Akademie, Vienna 2008, 13 p.

 

The Policy of Insolvency EU - US

In: Barry Eichengreen/Michael Landesmann/Dieter Stiefel (Ed.),

The European Economy in an American Mirror

Routledge Studies in the Modern Wolrd Economy, London 2007, 24 S.

 

Franz Vranitzky – ein Schumpeterianer?

in: Claudia Knehs-Vranitzky/Peter Gross/Stephan Maxonuns/Rupert Wienzierl (Hg.),

ein großer Europäer. Weggefährten über Franz Vranitzky, Löcker Verlag, Wien 2007, 6 S.

 

Das "Big Brother Problem".

Wirtschaft Österreich -BRD nach 1945

in: Michael Gehler/Ingrid Böhler (Hrsg.), Verschiedene europäische Wege im Vergleich. Österreich und die Bundesrepublik Deutschland 1945/49 bis zur Gegenwart, Studienverlage, Innsbruck 2007, 10 S.

 

Die Verstaatlichte Industrie Österreichs als wirtschaftspolitisches Experiment

In: Michael Pammer/Herta Neiß/Michael John (Hg.), Erfahrung der Moderne. Festschrift für Roman Sandgruber zum 60.Geburtstag, Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2007, 14 S.

 

Arbeitsmarktentwicklung in Österreich in der Zwischenkriegszeit

in: Reformismus und Gewerkschaftspolitik

Grundlagen für die Wirtschaftspolitik der Gewerkschaften,

in: Günter Chaloupek /Peter Rosner/Dieter Stiefel (Hg.),

Die Ökonomik der Arbeiterbewegung zwischen den Weltkriegen, Band 1, Leykam,

Graz 2006

 

Der Entzug von Finanzvermögen

In: Verena Pawlowsky/Harald Wendelin, Ausgeschlossen und entrechtet

Raub und Rückgabe – Österreich von 1938 bis heute, Mandelbaum Verlag, Wien 2006, 16 S.

 

„Zarte Bande“ Österreich und die planwirtschaftlichen Länder

in: Gertrude Enderle-Burcel /Dieter Stiefel/Alice Teichova (Hrsg.)

 „Zarte Bande“ Österreich und die europäischen planwirtschaftlichen Länder

Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs, Sonderband 9, Wien 2006, 24 S.

 

The Austrian Life Insurance Sector and the Nazi Regime

In: Dieter Stiefel (Hrsg,) "Unusual business" Der Wiederaufbau der österreichischen Versicherungswirtschaft 1945 und ihr Beitrag zum Entschädigungsfondsgesetz 2001, Böhlau Verlag, Wien 2006,36 S.

 

Der Wiederaufbau der österreichischen Versicherungswirtschaft 1945 – 1955

In: Dieter Stiefel (Hrsg,) "Unusual business" Der Wiederaufbau der österreichischen Versicherungswirtschaft 1945 und ihr Beitrag zum Entschädigungsfondsgesetz 2001, Böhlau Verlag, Wien 2006,282 S.

 

Die österreichische Wirtschaft seit 1950

in: Dachs/Gerlich/Gottweis/Kramer/Lauber/Müller/Tálos (Hrsg.), Politik in Österreich. Das Handbuch, Manzsche Verlags- und Universitätsbuchhandlung, Wien 2006, 18 S.

 

Der Staatsvertrag und das Versicherungswiederaufbaugesetz 1955

in: Arnold Suppan/Gerald Stourzh/Wolfgang Müller (Hrsg.), Der österreichische Staatsvertrag. Internationale Strategie, rechtliche Relevanz, nationale Identität, Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 2005, 28 S.

 

Ergebnisse der Historikerkommission

in: Historicum, Zeitschrift für Geschichte, Herbst 2004, Linz 2005, 4 S.

 

Die Sanierung und Konsolidierung der österreichischen Banken 1931 bis 1934

in: Oliver Rathkolb/Theodor Venus/Ulrike Zimmerl (Hrsg), Bank Austria Creditanstalt.

150 Jahre österreichische Bankengeschichte im Zentrum Europas

Paul Zsolnay Verlag, Wien 2005, 16 S.

 

Die österreichische Versicherungswirtschaft und der Staatsvertrag 1955

in: Die Versicherungsrundschau. Zeitschrift für das Versicherungswesen, Wien, 5/2005, 3 S.

 

Helping people to help each other

Die Marshallplanfilme in Österreich

(zusammen mit Christiane Rainer), in: Karin Moser (Hrsg.), Besetzte Bilder. Film, Kultur und Propaganda in Österreich 1945-1955, verlag filmarchiv austria, Wien 2005, 31 S.

 

Im Labor der Niederlagen

Konkurspolitik im internationalen Vergleich

Arbeitspapier des Österreichischen Marshallplan Jubiläumsfonds 2004, 110 S.

www.marshallplan.at

 

Die Arbeitslosigkeit in Österreich in der Zwischenkriegszeit

in: Studia germanica et austriaca, E-Heft für Zeitgeschichte Nr.2, Prag Herbst 2002

 

Wirtschaftspolitik im Ständestaat und ihre Reflexion in der Österreich in Bild und Ton

in: Michael Achenbach/Karin Moser (Hg.), Österreich in Bild und Ton. Die Filmwochenschau des austrofaschistischen Ständestaats, Filmarchiv Austria, Wien 2002, 13 S.

 

Zum Problem der jüdischen Lebensversicherungspolizzen in Österreich seit 1938

in: Österreich in Geschichte und Literatur, 45.Jahrgang, Heft 5/6, Wien 2001, 13 S.

 

Die Umstellung auf die Reichsmark 1938 oder „Gold gab ich für Eisen!“

in Karl Bachinger/Felix Butschek/Herbert Matis/Dieter Stiefel, Abschied vom  Schilling, Geschichte der österreichischen Währung 1925 - 2002, Wien 2001, 20 S.

 

„Drei zu Zwei“

Probleme und Folgen der Währungsumstellung Schilling ::Reichsmark beim „Anschluß“ 1938

(gemeinsam mit Fritz Weber) in: Karl Bachinger/Dieter Stiefel, Auf Heller und Cent, Beiträge zur Finanz- und Währungsgeschichte, Ueberreuter Verlag, Wien 2001, 30 S.

 

Die österreichischen Lebensversicherungen

in: Dieter Stiefel (Hg), Die politische Ökonomie des Holocaust.

Zur wirtschaftlichen Logik von Verfolgung und „Wiedergutmachung“,

Querschnitte Band 7, Verlag für Geschichte und Politik, Wien 2001, 18 S.

 

The Economics of Discrimination

in: Dieter Stiefel (Hg), Die politische Ökonomie des Holocaust.

Zur wirtschaftlichen Logik von Verfolgung und „Wiedergutmachung“,

Querschnitte Band 7, Verlag für Geschichte und Politik, Wien 2001, 21

 

„50 Years State-Owned Industries in Austria 1946 – 1996“

in: Franco Amatori (Ed.), The Rise and Fall of State-Owned Enterprises in Western Countries,

Cambridge University Press, London 2000

 

„Enemy Images“

The Meaning of „Anti-Comunism“ and its Importance for the Political and Economic Reconstruction in Austria after 1945, (gemeinsam mit Ingrid Fraberger) in: Günter Bischof/Anton Pelinka/Dieter Stiefel (Hrsg.), The Marshall-Plan in Austria, Contemporary Austrian Studies, Volume 8, New Brunswick, N.J. – London 1999, 43 S.

 

Die Tigerstaaten

Vom „konfuzianischen“ Wirtschaftswunder zur asiatischen Krise, in: Sepp Linhart/Erich Pilz (Hrsg.), Ostasien. Geschichte und Gesellschaft im 19. und 20. Jahrhundert, Promedia, Wien 1999, 22 S.

.

Coca-Cola kam nicht über die Enns....

Die ökonomische Benachteiligung der sowjetischen Besatzungszone, in: Günter Bischof/Dieter Stiefel (Hrsg.), 80 Dollar. 50 Jahre ERP-Fonds und Marshall-Plan in Österreich 1948-1998, Ueberreuter Verlag, Wien 1999, 22 S.

 

Die Fische und das Wasser

Der ökonomische Ansatz zur Erklärung des Verlaufs der Entnazifizierung

in: Caludia Kuretsidis-Haiser/Winfried R.Garscha (Hrsg), Keine “Abrechnung“. NS-Verbrechen, Justiz und Gesellschaft in Europa nach 1945, Akademische Verlagsanstalt, Wien 1998, 18 S.

 

Has the course of Denazification been determined by "Economic Necessities"?

In: Stein Ugelvik Larsen, (Ed.), Modern Europe after Fascism (1943-1980`s, Columbia University Press 1998, 21 p.

 

Der Arbeitsmarkt in Österreich in der Zwischenkriegszeit

in: Alice Teichova, Alois Mosser, Jaroslav Patek (Hrsg), Der Markt in Mitteleuropa in der Zwischenkriegszeit, Karls-Universität, Prag 1998, 22 S.

 

The Rise and Fall of the House of Schenker

The Corporate Culture of Schenker Forwarding Company in the three Generations of Family Ownership 1872 - 1931, in: Margarita Dritsas and Terry Gourvish (Ed.), European Enterprise: Strategies of Adaption and Renewal in the Twentieth Century, Trochalia Publications, Athens 1997, 10 p.

               

"Law and Disorder" Selbstjustiz, "beherzte Männer"  und die Ohnmacht des Rechts im Jahr 1945

in: Wiener Wege der Sozialgeschichte. Themen - Perspektiven - Vermittlungen, Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Universität Wien (Hg.), Kulturstudien, Band 30, Herausgegeben von Hubert Ch.Ehalt und Helmut Konrad, Böhlau Verlag, Wien 1997, 14 S.

 

"Geschäftsgeheimnis" Zu den Anfangsschwierigkeiten der Informationsgesellschaft

in Österreich im 19.Jahrhundert

in: Herbert Matis (Hrsg.), Historische Betriebsanalyse und Unternehmer. Festschrift für Alois Mosser, Veröffentlichungen der Österreichischen Gesellschaft für Unternehmensgeschichte, Band 19, Wien 1997, 20 S

 

"Zahlungsmoral" Aus der Praxis des Geschäftslebens im 19.Jahrhundert

in: Geiserich E.Tichy/Herbert Matis/Fritz Scheuch (Hrsg), Wege zur Ganzheit, Festschrift für J.Hanns Pichler, Wien 1997, 9 S.

 

"Back to the Roots": Die drei Säulen des KSV seit 1870

in: Mitteilungen des Kreditschutzverbandes von 1870, 123.Jg.Nr.1, Wien März 1996, S.16/2 2 S.

 

Insolvencies: A Reflection of the Economy?

in: Excerpt from the Commemorative Publication 125 Years Kreditschutzverband von 1870, Vienna 1995, 14 p.

.

Insolvenzen: Ein Spiegel der Wirtschaft?

in: 125 Jahre Kreditschutzverband von 1870, Wien 1995, 15 S.

.

For better, for worse: the Credit-Anstalt and its Customers in 1931

in: Alice Teichova, Terry Gourvish, Agnes Pogány (Ed.), Universal Banking in the Twentieth Century. Finance, Industry and the State in North and Central Europe, Edward Elgar Press, London 1994, 17 p.

 

War 1947 ein verfrühtes Achterjahr?

Vom Chaos zu Ordnung und Wiederaufbau,

in: Die Achter-Jahre in der österreichischen Geschichte des 20. Jahrhunderts, Schriften des Instituts für Österreichkunde, Wien 1994, 7 S.

 

Strukturwandlungen in den Bankensystemen vom Ersten Weltkrieg bis 1945: Österreich

in: Hans Pohl (Hrsg.), Europäische Bankengeschichte, Fritz Knapp Verlag, Frankfurt 1993, 6 S.

 

Die Ästhetik des Untergangs: Schumpeter und das Ende des Kapitalismus

in: Herbert Matis/Dieter Stiefel (Hrsg), Ist der Kapitalismus noch zu retten?

50 Jahre Joseph A. Schumpeter: Kapitalismus, Sozialismus und Demokratie,

Verlag Ueberreuther, Wien 1993, 25 S.

 

Fünf Thesen zu den sozio-ökonomischen Folgen der Ostmark

in: Wolfgang Mantl (Hrsg), Politik in Österreich,

Studien zu Politik und Verwaltung Bd.10, Böhlau Verlag, Wien 1992, 14 S.

 

Planwirtschaft - Ziel ohne Weg?

in: Herbert Matis/Dieter Stiefel (Hrsg), Der Weg aus der Knechtschaft,

Probleme des Übergangs von der Planwirtschaft zur Marktwirtschaft,

Verlag Ueberreuther, Wien 1992, 14 S

 

Der Prozess der Entnazifizierung in Österreich

in: Henke/Woller (Hsg), Politische Säuberung in Europa,

Die Abrechnung mit Faschismus und Kollaboration nach dem Zweiten Weltkrieg,  DTV, München 1991, 41 S

 

Außergewöhnliche Finanzkarrieren

Ansätze zu einer Typologie der Führungsebene  in Finanzinstituten

in: Roland Löffler/Michael Wagner (Hsg), Kalkuliertes Wagnis,

Österreichische Postsparkasse,  Wien, 1991, 16 S.

 

Land A - Land B

Wiedervereinigung und Anschluß

in: Rathkolb/Schmid/Heiss (Hsg),  Österreich und Deutschlands Größe: Ein schlampiges Verhältnis

Otto Müller Verlag, Salzburg 1990, 10 S

 

Zusammenarbeit im Angesicht der Krise

Bankenkonsortien in der Zwischenkriegszeit, Bankhistorisches Archiv, Beiheft 15, Frankfurt 1989, 6 S.

 

Die Kluft zwischen Wirtschaft und Politik

Zur Bedeutung der 1930er Jahre für die österreichische Wirtschaftspolitik

der Gegenwart in: Unternehmer und Unternehmen, Festschrift für Alois Brusatti, Wien 1989, 21 S.

 

Das arme/reiche Restösterreich

in: "Am Anfang des März, da geht es um Österreich....", Karl v. Vogelsang-Institut, Wien 1988, 6 S.

 

Utopie und Realität:

Die Wirtschaftspolitik des Ständestaates

in: Albrich/Eisterer/Steininger, Tirol und der Anschluß. Voraussetzungen, Entwicklungen und Rahmenbedingungen,  Innsbruck 1988, 33 S.

 

Geschichtswissenschaftliche Grundlagen für fünf Dezennien österreichischer Wirtschaftsentwicklung

8. Österreichischer Wirtschaftsakademikertag 1988, Seefeld 1988, 10 S.

 

A Nagy Válság egy kis országban. Az 1930-as évek gazdasági világválsága Ausztriában - mai tanulságokkal

in: Ivan Berend (Hsg), Válság - Recesszió - Társadalom, Budapest 1987, 17 S.

 

State Intervention and Private Enterprise

in: P.L.Cotrell (Hsg), Multinational Enterprise in History, Leicester 1987, 18 S

 

Nazifizierung plus Entnazifizierung = Null?

Bemerkungen zur besonderen Problematik der Entnazifizierung in Österreich,

in: Meissl/Mulley/Rathkolb, Verdrängte Schuld, verfehlte Sühne. Entnazifizierung in Österreich 1945-1955, Wien 1986, 9 S.

 

The Great Depression in a Small Country

Austria, the World Economic Crisis of the 1930s and its Significance for the Present Day, in: Ivan T. Berend/Knut Borchardt (Hsg), The Impact of the Great Depression of the 1930s and its Relevance for the Contemporary World, Budapest 1986, 18 S.

 

Austrian Banks at the Zenith of Power and Influence

German Yearbook on Business History, Köln 1986, 16 S.

 

Damals, 1946....

Edition eines Briefes Johann Böhms an Ernest Bevin vom 25.März 1946,

in: Arbeit und Wirtschaft, Wien 1985, Heft 5, 3 S.

 

Aber Krise ist auch nicht so schlecht....

Zur Interdependenz sozio-ökonomischer Prozesse und der Genese des autoritären Regimes in Österreich, in: 1934 - Erfahrungen und Lehren,  Schriften des Dr. Karl Kummer Instituts, Graz 1984, 11 S.

 

Sozialpolitik in der Ersten Republik

in: Christliche Demokratie - Geschichte der christlichen Arbeiterbewegung Österreichs, Schriften des Karl v. Vogelsang-Instituts, Wien 1984, Heft 2, 5 S.

 

Managementprobleme und die österreichische Bankenkrise des Jahres 1931

in: Zeitschrift des Vereins für wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiete der Unternehmensbiographie und Firmengeschichte, Wien 1983, 22 S.

 

The Reconstruction of the Credit-Anstalt

in: Alice Teichova/P.L.Cotrell, International Business and Central Europe 1918-1939, Leicester University Press, London 1983, 16 S.

 

Die Zukunft liegt in der Vergangenheit

Innenkolonisation und nahrungswirtschaftliche Siedlung als atavistische Utopie der Zwischenkriegszeit, in: Forschungen und Beiträge zur Wiener Stadtgeschichte, Band 12, Hrsg. Felix Czeike, Wien 1983, 29 S.

 

Die österreichischen Banken am Höhepunkt von Macht und Einfluss

System und Problematik des österreichischen Finanzkapitals von den neunziger Jahren des 19. Jahrhunderts bis zur Weltwirtschaftskrise, Bankhistorisches Archiv, Frankfurt 1981, Heft 1, 17 S.

 

Sozialprofile österreichischer Parlamentarier

15. österreichischer Historikertag, Salzburg 1981, 16 S.

 

Strukture and Generations in Austrian Parliaments 1919-1979

Quantum Information Nr.21, Köln 1981, 8 S.

 

Vom Inflationsschock zum Arbeitslosenschock

in: Josef F.Desput (Hsg), Österreich 1934-1984, Erfahrungen, Erkenntnisse, Besinnung,

Graz 1984, Erstabdruck in: Politikum Nr.5, Graz 1981

 

Protektionismus und "free-trade-imperialism"

Der englisch-österreichische Handelsvertrag 1865,

(zusammen mit Herbert Matis), Festschrift für Othmar Pickl,

Grazer Forschungen zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Band 3, Graz 1978, 17 S.

 

Soziale Sicherheit und soziale Lasten

Zur Interdependenz von Sozialpolitik und Wirtschaftslage in Österreich

in der Zwischenkriegszeit, 14. österreichischer Historikertag, Wien 1978, 10 S.

 

Im Interesse des Handels

Gremien, Verbände und Vereine der österreichischen Kaufmannschaft

in der Zwischenkriegszeit, Wirtschaftspolitische Blätter, Wien 1978, 48 S.

 

Die Organisation des Geld- und Kreditwesens Österreichs in der Zwischenkriegszeit

Wirtschaftspolitische Blätter, Wien 1974, 6 S.

 

Die Absatzorganisation der Semperit AG in den letzten 25 Jahren

Zeitschrift des Vereins für wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet der Unternehmerbiographie und Firmengeschichte, Wien 1973, 15 S